Team


Dolmetschen
ist Teamwork

Wir sind ein Netzwerk von selbstständigen Konferenzdolmetscherinnen mit Standorten in Berlin und Stuttgart. Auf unseren persönlichen Profilseiten erfahren Sie mehr über unsere jeweiligen Fachgebiete.


Dolmetschen ist Teamwork

Beim Dolmetschen gilt generell: Diese Tätigkeit ist so anstrengend und konzentrationsintensiv, dass Dolmetscher sich normalerweise nach ca. 30 Minuten abwechseln. Daher besteht in Standard-Konferenzsituationen ein Dolmetschteam meist aus zwei Dolmetschern. Dauert die Veranstaltung länger als üblich oder ergeben sich aus dem Thema oder der Gesamtsituation besondere Herausforderungen, ist es im Sinne der Qualitätssicherung sinnvoll, ein Dreierteam einzuplanen.

Verbandszugehörigkeit als Qualitätsmerkmal

Wir sind Mitglieder im deutschen Verband der Konferenzdolmetscher – VKD im BDÜ e. V. (alle) und dem internationalen Konferenzdolmetscherverband AIIC (Vivi Bentin und Sabine Kreuzpaintner) und arbeiten nach deren Berufs- und Ehrenordnung, bzw. dem Code of Professional Ethics, z. B. auch was das Thema Vertraulichkeit betrifft. Diese Verbände haben strenge Aufnahmekriterien und fordern den Nachweis einer bestimmten Zahl von Arbeitstagen und Unterstützungsunterschriften aus dem Kreis der erfahrenen Kolleginnen und Kollegen.

„Seit mehr als zehn Jahren arbeitet die sef: mit Frau Sara Campos Arnoldi zusammen. Gerne greifen wir immer wieder auf das Team von d-interp bei unseren internationalen Konferenzen zurück. Die Dolmetscherleistungen sind immer ausgezeichnet und die Kooperation hoch professionell. Ein herzliches Dankeschön dafür von der sef:“ Stiftung Entwicklung und Frieden